Schalen

Wolken und Steine, Schwere und Leichtigkeit?
Gegensätze und ein Spannungsverhältnis, in dem sich meine Wolken- oder Gnubbelschalen bewegen. Aus Steinen, die durch ihre Entstehungsgeschichte einen Zufallsmoment in meine Arbeit bringen, weil sie Einschlüsse andersfarbiger Mineralien aufweisen oder weil Gasblasen große Löcher haben entstehen lassen, haue ich organische Gebilde. Sie erinnern an natürliche Felsformationen, an Korallen, an Wolkenbilder. Schwarzer Basaltlava aus Hessen oder heller Kalkstein aus Bayern sind die Materialien, mit denen ich arbeite. Die Formen entstehen in einem spontanen Prozess und entwickeln sich während der Bearbeitung aus sich selbst heraus. Es entstehen Schalen, die ihren Platz draußen oder drinnen finden, als Gebrauchs- oder als bildhauerisches Objekt.

Für diese Objekte habe ich den Förderpreis für Angewandte Kunst erhalten und war für den Papendiekpreis nominiert. »



Wolkenschale weiß

2011
Material: Kalkstein
Maße: ca. 40 x 25 x 25 cm
Wolkenschale aus Kalkstein

[ nach oben ]

 


Zwei Wolkenschalen

2008
Material: Basaltlava
(1) Maße: 35 x 30 x 25 cm

(2) Maße: 45 x 28 x 30 cm
Zwei Wolkenschalen aus Basaltlava

[ nach oben ]

 


Flache Wolkenschale

2009
Material: Basaltlava
Maße: 60 x 48 x 18 cm
Flache Wolkenschale aus Basaltlava

[ nach oben ]

 


Große weiße Gnubbelschale

2012
Material: Kalkstein
Maße: 80 x 80 x 40 cm

» Skulptur des Monats Juli 2015 in der Fachzeitschrift STEINGroße weiße Gnubbelschale aus Kalkstein

[ nach oben ]

 


Flache Wolkenschale aus Stein